Letztes Feedback

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Blogsucht

Ich gebe zu, ich bin auch ein Blogger! Aber es gibt Menschen, die müssen der virtuellen Welt ihr gesamtes Leben darstellen, von ihren intimsten Geheimnissen berichten. Ich finde, das geht zu weit. Eine gewisse Privatsspähre sollte schon gewahrt bleiben, zumal man in unserer heutigen Welt eh aufpassen muss, wem man was erzählt. Gerade im Internet nutzen doch viele Betrüger persönliche Informationen, um beispielweise die nächste Abzocke vorzubereiten. Da muss man das einem nicht noch unter die Nase reiben. Gewisse Dinge sollte man für sich behalten, dann würde es auch Spaß machen, diese Blogs zu lesen. Einige sind ja schon richtig geübt im bloggen. Die wissen, wie sie ihre Leser bekommen und haben Spaß daran. Ich persönlich interessiere mich dann für solche Blogs, in denen beispielsweise nützliche Informationen gegeben sind, egal zu welchen Lebenslagen. Ein Nachrichten-Blog kann auch nützlich sein, aber die Berichten ähneln dann schon den Artikeln aus der Zeitung oder Berichten im Fernsehen . Auch bin ich gern bereit, Menschen zu helfen, die mit ihren Blogs um Hilfe oder Rat bitten. Im Internet kann man die Menschen viel schneller erreichen. Auf der Straße würde es einem doch komisch vorkommen, wenn man von jemandem angesprochen wird und fragt, ob man wisse wann die Nudeln aldente sind. In der virtuellen Welt geht das, da bleibt man im gewissen Maße anonym. Es sei denn, man offenbart einem sein gesamtes Leben. Da würde ich auch einen nützlichen Rat geben: Haltet euch damit zurück! Es gibt genug Betrüger, die ihr Unwesen treiben und Leute, die einem da gewiss schaden können!

12.8.10 11:13

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen